Aurachirurgie, Medizin des 21. Jahrhunderts?

Mitte Juli habe ich in Kirchzarten bei Dr. med Mathias Künlen den Kurs "Einführung in die Aurachirurgie" besucht. Ich war fasziniert von den neuen Möglichkeiten, die sich mit dieser Methode ergeben. Die Idee der Aurachirurgie basiert auf der Annahme, dass Energie und Information die Hauptbausteine des Lebens bilden. Die Materie folgt immer erst nachher. Dementsprechend wird im Energiekörper des Menschen, in der Aura, gearbeitet. Dazu benutzt man reale Instrumente, wie Schere, Stimmgabel oder andere Werkzeuge. Zusätzlich wird auch an Surrogaten, wie dem Anatomieatlas oder einem Wirbelsäulenmodell gearbeitet. Mit den Interventionen wird Einfluss genommen auf das Bewusstsein des Klienten. Die Information wird so verändert, dass sich auch in der Materie Veränderungen ergeben können.

Ich hatte bereits Gelegenheit, mit Menschen zu üben. Es haben sich dabei seht intensive, spannende Sitzungen ergeben. Ich werde da auf jeden Fall dran bleiben!

RESET – Ein Verfahren zur Balance der Kiefermuskulatur

80 bis 90 Prozent der gesamten Körpermuskulatur sind mit den Kiefermuskeln Masseter und Temporalis direkt verbunden. Diese Muskulatur ist aber häufig verspannt, von Auf-die-Zähne-Beissen bis hin zum berühmten unbewussten Knirschen während des Nachschlafs. Zudem geht man davon aus, dass hier Stress und Traumata abgespeichtert sind. Mit wenigen, sehr feinen Berührungen kann diese Muskulatur entstresst und balanciert werden. Dies kann zu einer allgemeinen Entspannung, besseren Körperhaltung, leichteren Bewegungen und einem Leben mit weniger Stress beitragen.

Seit Oktober 2020 kann ich dieses Verfahren in meiner Praxis anbieten.

Bitte benutzen Sie das untenstehende Formular oder senden Sie eine E-Mail an:

kinesiologie@matthias-widmer.ch

Ich werde Ihnen umgehend antworten.

Falls sie keine Antwort erhalten sollten, schauen Sie bitte im Spam-Ordner nach oder rufen Sie mich an unter:

076 518 37 08

Kinergetics, ein kraftvolles Instrument

Ende Januar habe ich in Kirchzarten den Kurs Kinergetics 1 besucht. Gleich in der ersten Sitzungen wieder zu Hause konnte ich das Gelernte anwenden. Vor allem im Bereich Schmerzen habe ich einige neue Möglichkeiten kennen und anwenden gelernt. Ich bin von der Wirkung der Balancen begeistert. Und meine Klienten ebenfalls! Menschen, die jahrelang so gut wie alles versucht haben, sind in kurzer Zeit schmerzfrei. Kinergetics kann sehr kraftvoll wirken und ganz neue, unerwartete Resultate erzielen!

Hochsensibilität und Reizüberflutung

Hochsensibilität und/oder Hochsensitivität sind Begriffe, denen ich heute sehr oft begegne. Ich bin vorsichtig mit deren Gebrauch. Allzu leicht könnte man ableiten, dass Menschen, denen solche Eigenschaften zugeschrieben werden oder diese sich selber zuschreiben auch höher einzuschätzen seien als andere. Das ist natürlich nicht der Fall. Ich stelle nun aber fest, dass viele Menschen, die in meine Praxis kommen, solche Gaben mitbringen. Und eigentlich liegt es ja auch auf der Hand, dass damit besondere Herausforderungen in unserem Leben voller unterschiedlicher Reize verbunden sind. So habe ich im Laufe der Zeit viele Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt. Ich gestatte mir nun auch, meine Dienste diesen Menschen öffentlich anzubieten und diese zu mir in die Praxis einzuladen.

Meditationsabende
Ich biete jeweils Montag um 19.00 Uhr eine Meditationsrunde an. Diese Abende sind offen für alle. Immer am ersten Montag im Monat setzen wir uns anschliessend zu einem Höck zusammen.

Die Abende sind kostenlos. Es ist aber erwünscht, dass Sie zum Ausgleich an eine wohltätige Institution spenden.

Gerne gebe ich Interessenten weitere Auskünfte.

Nächste Termine:

Februar

7. Februar mit Höck

14. Februar

21. Februar

28. Februar

März

7. März mit Höck

14. März

21. März

28. März

April

4. April mit Höck

11. April

Mai

2. Mai mit Höck

9. Mai

16. Mai

23. Mai

30. Mai

Juni

13. Juni mit Höck

20. Juni

27. Juni

Matthias Widmer     Kinesiologie • Psychologische Beratung     Felsenburgweg 7   +41 (0)76 518 37 08